lerncoaching
lerntherapie

Unser Bildungssystem führt häufig zu großem Frust. Kinder und Jugendliche werden durch negative Erfahrungen demotiviert und verlieren an Selbstvertrauen – das belastet nicht nur das Kind, sondern die ganze Familie. Durch Leistungsabfall wächst der Druck auf das Kind und ein positives Lernen wird immer weniger möglich. 

Wir helfen Ihnen, diesen Weg zu durchbrechen. Bei uns werden Kinder positiv bestärkt und lernen spielerisch. Sie gewinnen wieder an Selbstvertrauen und sind motivierter. Die ganze Familie wird entlastet.

lerncoaching als unterstützung

Lerncoaching soll das Lernen optimieren, es ist keine Nachhilfe. Kindern und Jugendlichen wird Lernen spielerisch und mit Spaß vermittelt, es werden Lernstrategien erarbeitet und Spannungen, Blockaden oder Ängste abgebaut. Kinder werden auch dabei unterstützt, sich beim Lernen besser selbst zu regulieren.

Sage es mir, und ich vergesse es; Zeige es mir, und ich erinnere mich; Lass es mich tun, und ich verstehe es.

Konfuzius

lerntherapie als behandlung

Lerntherapie setzt eine Diagnose voraus. Diese wird vom Kinderarzt oder vom Kinder- und Jugendpsychiater gestellt und lautet z.B.:

  • Legasthenie (Lese-/Rechtschreibschwäche)
  • Dyskalkulie (Rechenschwäche)
  • Konzentrationsschwierigkeiten und AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizit)

 

In der Lerntherapie wird Freude am Lernen vermittelt und es werden Ressourcen des Kindes gestärkt. Auf Schwächen wird ganzheitlich und individuell eingegangen. Kinder lernen, trotz der negativen Erfahrungen, Ängste und Blockaden abzubauen.

Lerntherapie